Patriarchat und Intersex

Das Patriarchat

brachte früher für die Frau wesentlich weniger Rechte als für den Mann.

Es gibt noch viele Reste dieser gesellschaftlichen Ungleichbehandlung, das Patriarchat ist noch nicht weg.

Und da früher der Mann mehr Rechte hatte als die Frau (zum Beispiel konnte er für sie bei ihrem Arbeitgeber kündigen und sie da weg holen), war es wichtig festzulegen ob jemand Mann oder Frau war. Ohne Patriarchat wird es auch für Personen weder-noch (Katze weder Vogel noch Fisch, eher Vogel?) Platz geben.

Ich fand es leicht einzusehen, dass eine Person, die „weder noch“ oder „irgendwo dazwischen“ ist, in eine vom Patriarchat bestimmte rechtliche und gesellschaftliche Ordnung nicht so richtig hinein passt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.